Follow Your Brain

Delmenhorst, September 2018. Auch in diesem Jahr war Kulturpixel wieder an der Oberschule Süd in Delmenhorst vor Ort. Während der Projektwoche konnten alle sechs Klassen der 8. Jahrgänge an Workshops zum Thema „Follow Your Brain – Medienkompetenz und Umgang mit Populismus“ teilnehmen. An insgesamt drei Tagen hat Kulturpixel mit den Schülerinnen und Schülern spannende Inhalte bearbeitet wie: wie entsteht Cybermobbing und was kann man dagegen tun? Was ist eine Filterbubble? Wie kann man sich aktiv auf sozialen Plattformen einbringen in gesellschaftliche Diskurse? Das Thema „social media“ stieß bei den Schülerinnen und Schülern auf großes Interesse und es herrschte eine große Bereitschaft zu Kommunikation und Austausch!

Jugendkongress 2018 in Delmenhorst

Delmenhorst, September 2018. In diesem Jahr war Kulturpixel maßgeblich an der Gestaltung des „Jugendkongress 2018 – Für Toleranz und Vielfalt – Open Your Mind“ in Delmenhorst beteiligt. Mit sieben Referent*innen wurden für die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Süd die Themen Soziale Medien und Werteverständnis behandelt. Inhalte waren Cyber-Mobbing, Filter-Bubbles, Umgang mit Apps und Netz-Algorithmen uvm.

Vor allem die Schülerinnen und Schüler reagierten interessiert und konnten in den Workshops viel Erfahrung und Wissen einbringen!

Kulturpixel bei amfn e.V. in Hannover und Hildesheim

Hildesheim, September 2018. Im Mai und September 2018 waren wir erneut bei amfn e.V. (Arbeitsgemeinschaft MigrantInnen und Flüchtlinge in Niedersachsen) in Hannover, um im Rahmen der Fortbildung „Gegenwart und Zukunft gemeinsam gestalten“ mit Geflüchteten und Migrant*innen über Identität, gesellschaftliche Vielfalt und Vorurteile zu sprechen.

Im September 2018 haben wir zum ersten Mal einen Workshop für Migrant*innen und Geflüchtete zum Thema „Vielfalt, Vorurteile, Antidiskriminierung“ bei amfn e.V. in Hildesheim angeboten, der im Rahmen der Fortbildungsreihe „Demokratie als Lebenskonzept“ stattfand.

Uni Hildesheim: Religion/en als Forschungsgegenstand

Hildesheim, September 2018. Das Institut für Sozial- und Organisationspädagogik des Graduiertenkolleg „Multiprofessionalität in der Bildungsinfrastruktur und in Sozialen Diensten“ der Stiftung Universität Hildesheim hat Kulturpixel eingeladen. Wir haben rund um das Thema „Religion/en als Forschungsgegenstand“ fachliche Inputs aus religionswissenschaftlicher Perspektive gegeben, beraten und den Austausch über das Thema angeregt. Ein Folgeworkshop ist geplant.

Ausstellung Religiöser Reichtum – Glaubensvielfalt in Delmenhorst

Delmenhorst, Juni 2018. Am Sonntag, dem 17.06.2018, werden Studierende des Instituts für Religionswissenschaft und -pädagogik der Universität Bremen den gesamten Tag Kurzführungen zu Themenkategorien wie „Kleidung in religiösen Kontexten“ oder „Licht in verschiedenen Religionen“ geben. Wenn Sie als Gruppe (<10 Personen) kommen wollen, melden Sie sich bitte telefonisch im Museum oder per Mail (scheel[at]kulturpixel.org) an! Alle Delmenhorster, alle Gäste und Touristen sind dazu herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier und hier.

Als Download finden Sie Plakat und Flyer sowie den Reader der Ausstellung als PDF.

 

Schüler*innen: “Wie wollen wir leben?”

Hannover, März 2018. Im Rahmen des Niedersächsischen Landesprogramms “Demokratie und Toleranz” bietet Kulturpixel e.V. ab sofort, vorläufig bis Jahresende 2018, neue Workshopreihen an allen Schulen in Delmenhorst an. Kulturpixel hat ein konsekutives und auf die Bedarfe der Delmenhorster Schüler*innen dynamisch reagierendes Programm entwickelt.

Das Programm besteht aus drei Workshops à 90 Minuten, die an drei Tagen wöchentlich oder innerhalb einer Woche durchgeführt werden können. Die Inhalte können ebenso für Projekttage oder -wochen abgewandelt werden. Unter dem Titel “Wie wollen wir leben?” behandeln die Schüler*innen folgende Themen:
– Sensibilisierung für gesellschaftliche Diversität und Teilhabe aller
– kulturelle und soziale Identität der Schüler*innen
– alltägliche Grenzen und Hürden struktureller, persönlicher oder sozialer Art
– Erkennen eigener Stärken und Interessen (Empowerment)
– Handreichung von Ansätzen zur Problemlösung

Grundsätzlich soll durch die Workshops ein Mehrwert für Ihre Schüler*innen – und damit den gemeinsamen Schulalltag geschaffen werden. Dieser Mehrwert resultiert aus der Sensibilisierung für Konflikte jedweder Art, dem respektvollen Umgang miteinander und dem Achten der persönlichen Freiheit als Grundlage für das Heranwachsen einer demokratisch geprägten Generation.

 

Vortrag auf Tagung des Georg-Eckert-Instituts für Internationale Schulbuchforschung

Braunschweig, November 2017. Bei einer Tagung zum Thema Reformation und religiöse Pluralität in Bildungsmedien des Georg-Eckert-Instituts für Internationale Schulbuchforschung (GEI) hielt Kulturpixel e.V einen Vortrag mit dem Titel „Bildungsangebote von Kulturpixel e.V. zu religiös-weltanschaulicher Vielfalt“. Darin ging es um die vielfältige Vereinsarbeit mit besonderem Fokus auf den praktischen Umgang mit der Diversitätsdimension Religion/Weltanschauung in Bildungskontexten. Den Vortrag hielt Christina Wöstemeyer.

Workshop für „Schule ohne Rassismus“ in Bremen

Bremen, November 2017. Im Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ war Kulturpixel e.V. an der Gesamtschule Ost in beteiligt.

„Mit den Jugendlichen zu arbeiten, bringt mir viel Freude und verdeutlicht mir jedes Mal wieder, wie aufmerksam und emotional selbstbewusst viele Kids schon mit Vorurteilen, Diskriminierung und Rassismus umgehen können. Genau da setze ich mit meiner Arbeit an.“ berichtet Dimitrios Kotrotsos, der den Workshop leitete.

Die Arbeit mit Jugendlichen ist für Kulturpixel e.V. sehr wichtig. Da einige Mitarbeiter Lehrer an Gesamtschulen sind, ist der Verein für diese Aufgaben bestens aufgestellt.

Über das Projekt an der GSO Bremen berichtete auch der Weser-Kurier:

Bericht vom Weser-Kurier, 16.11.2017 (PDF)

Vortrag auf der DVRW-Jahrestagung 2017

Marburg, September 2017. Im Rahmen des Panels „Religionswissenschaft vermitteln im multireligiösen Spannungsfeld“ stellte Kulturpixel e.V. auf der 32. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) den didaktischen Ansatz vor, der den Bildungsangeboten des Vereins zugrunde liegt. Unter dem Titel „Angewandte Religionswissenschaft meets Diversity Education: Der Ansatz von Kulturpixel e.V“ wurde die Vereinsarbeit aus fachdidaktischer Perspektive beleuchtet und im anschließenden Podiumsgespräch diskutiert. Den Vortrag hielt Christina Wöstemeyer.