Archiv der Kategorie: Projekt

Speak up! – Jugendkongress

Max-Planck-Gymnasium Delmenhorst

„Speak Up! Für Vielfalt und Toleranz“ war das Motto des diesjährigen Jugendkongresses am Max-Planck-Gymnasium Delmenhorst. Kulturpixel war mit den Workshops „be a lady they said“ und „Alles wieder gut? – Über Antisemitismus reden“ dabei. Außerdem haben unsere Multiplikator:innen aus dem Projekt „wie wollen wir gemeinsam leben?“ einen Einblick in ihre Arbeit gegeben. Wir sind nachhaltig beeindruckt über die Offenheit und den Austausch mit den Schüler:innen. Danke, dass wir bei euch sein durften!

„75 Jahre Demokratie mit 150 Stimmen“

IGS Wallstraße Wolfenbüttel

Einen besseren Abschluss unserer dreitägigen Workshops als den internationalen Tag der Demokratie hätten wir uns nicht vorstellen können. An der IGS Wallstraße in Wolfenbüttel haben wir mit dem gesamten sechsten Jahrgang darüber diskutiert, was den einzelnen Schüler:innen wichtig ist und was das Leben in einer demokratischen Gesellschaft ausmachen kann. Wir waren ein weiteres Mal im Rahmen von „Demokratisch gestalten“ unterwegs. Das Projekt wurde durch die Förderlinie „75 Jahre Demokratie in Niedersachsen- Alles klar!?“ des Niedersächsischen Kultusministeriums ermöglicht. 

Schulungswochenende: „Wie wollen wir gemeinsam leben?“

Nachbarschaftszentrum Wollepark, Delmenhorst

Auch dieses Jahr durften wir wieder im Rahmen des Projektes „Wie wollen wir gemeinsam leben?“ (gefördert vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie und der Stadt Delmenhorst) Teamer:innen ausbilden. Dafür haben wir uns über zwei Tage mit Themen wie Identität, Macht, Teilhabe und Privilegien beschäftigt. Wir fanden es richtig schön, dass die Teamer:innen sich ausgetauscht und wertvolle Tipps gegeben haben! 

Social Media: Oh no…oh no…oh no no no no…

Stadtteilzentrum Ricklingen, Hannover

Endlich wieder im Austausch ganz ohne Zoom Kacheln! Was war das für ein schöner Tag! Wir durften bei „MOVE – mitmachen, mitreden, mitbestimmen“ im Stadtteilzentrum Ricklingen in Hannover dabei sein und eine Barcamp Session anbieten. Wir haben gemeinsam mit den Teilnehmer:innen über Social Media diskutiert. Es wurde gezeichnet, neue kreative Ideen ausprobiert und wir haben ganz viel neue Inspiration mitgenommen. 
Danke für den tollen Tag und die wunderbare Organisation!

Multiplikator:innen gesucht!

Für das von der Stadt Delmenhorst und dem Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie geförderte Projekt „Wie wollen wir gemeinsam leben?“ suchen wir Teamer:innen für die Workshoparbeit mit Jugendlichen. Dabei geht es um Themen wie Identität, Intersektionalität  und den Umgang mit Sozialen Medien. Die Workshops finden an Schulen in Delmenhorst statt und beginnen voraussichtlich nach den Sommerferien 2021. Dazu bieten wir im Vorfeld Schulungstage und während des Projektes eine kontinuierliche Begleitung an. Und genau hier kommst Du jetzt ins Spiel: 

Du bist zwischen 21 und 30? 

Du kannst Delmenhorst für die Workshops gut erreichen?

Du bist engagiert und interessierst dich für Themen rund um Diversität und gesellschaftliche (Nicht-) Teilhabe?

Du hast Erfahrungen in der Bildungsarbeit mit Jugendlichen?

Du hast Spaß daran neue Formate auszuprobieren?

Dann bist du bei uns genau richtig! Schreib uns doch gerne eine Nachricht (mail@kulturpixel.org ) und erzähl uns ein bisschen was von dir. Wir freuen uns auf dich! 

Extremismusprävention IGS Wallstraße

Wolfenbüttel, April 2017. Mit der Unterstützung des Jugendamts, Familien- und Kinder-Service Büros (Präventations- und Jugendschutzbeauftragte für Stadt und Landkreis Wolfenbüttel) konnten wir im März ein Großprojekt in Wolfenbüttel umsetzen. Der gesamte 7. Jahrgang der IGS Wallstraße erhielt im Rahmen einer Projektwoche einen Workshop zum Thema “Extremismusprävention“.

Zusammen mit den Schüler:innen erarbeiteten wir an vier Tagen, wie sie Populismus und Extremismus erkennen und wie sie ihm entgegentreten können. Darüber hinaus erhielten die Schüler:innen eine Einführung in Medienkompetenz, die an ihrem Alltag und täglichen Umgang mit Medien wie YouTube und Instagram ansetzt. Den Workshop schlossen wir mit einer kreativen Arbeit zum Thema Utopie und möglichen Schritten zur Erreichung eines wertschätzenden und toleranten Umgangs miteinander ab.

Wir freuen uns auf weitere Kooperationen mit der IGS Wallstraße und bedanken uns bei allen Beteiligten, die das Projekt ermöglichten. Insbesondere auch für das rege Interesse von Seiten der Lehrer:innen und Eltern, weshalb wir auf eine nachhaltige Einbindung der Themen in den (Schul-)alltag der Schüler:innen hoffen können.

Aufträge an Schulen in Niedersachsen

Hannover, Februar 2017. Erneut konnte Kulturpixel e.V. eine Kooperation mit einer Gesamtschule in Niedersachsen eingehen – diesmal in Wolfenbüttel. Nach erfolgreicher Zusammenarbeit mit Gesamt- und Hauptschulen in Hannover folgt nun ein mehrtätiger Kurs für alle SiebtklässlerInnen der IGS Wallstraße. Themen sind Populismus, Medienkompetenz, religiöser Fundamentalismus und Vielfalt & Integration.

Wir hoffen, dass daraus eine andauernde Partnerschaft ensteht.

Projekt: Vielfalt begehen – Migrationswege in Hannover

Ziele:

  • Erfahrungsaustausch
  • Entwickeln von Stadtspaziergängen, die Stationen persönlicher Integrationsgeschichte zeigen
  • Projektteilnehmer_innen als Multiplikator_innen
  • Sensibilisierung der Besucher_innen, Integration, Hilfestellung, Netzwerkbildung

Wer für wen?

  • Migrant_innen verschiedener Generationen und Herkünfte (für das Entwickeln der Stadtspaziergänge)
  • Alteingesessene Stadtbevölkerung (als Besucher/Teilnehmende an Stadtspaziergängen)
  • Newcomer, Geflüchtete (als Besucher/Teilnehmende an den Stadtspaziergängen)

Gefördert durch den Gesellschaftsfonds Zusammenleben (GFZ) der Stadt Hannover