Internationales Trauercafé

Delmenhorst, November 2018. Nun ist es gestartet. Das erste internationale Trauercafé, von der Diakonie in Delmenhorst ins Leben gerufen, wurde in diesem Jahr aus der Taufe gehoben. Die Schulungen der ModeratorInnen, die Planung und Organisation setzten der Hospizverein Delmenhorst und Kulturpixel e.V. in Kooperation mit der Diakonie um. So durchliefen alle künftigen Moderator_innen des Internationalen Trauercafés eine Fortbildung zum Thema Trauerbegleitung und dem transkulturellen Umgang mit Trauer und Tod in den Religionen.  Das Projekt Internationales Trauercafé greift damit den wichtigen Bedarf der Trauerbewältigung als Bestandteil des Ankommens und der gesellschaftlichen Partizipation von Menschen in Deutschland auf und besitzt damit Pilotcharakter. Wir wünschen uns für und mit dem Projekt einen positiven Einfluss auf die Menschen und das gemeinsame Zusammenleben und dass es als Vorbildprojekt für andere Städte dienen kann.

Weitere Informationen hier: Diakonie Delmenhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.